Seite wird geladen ...

Ladebalken
Sprachauswahl

Startseite

 Deutschland > Karlsruhe > Staatliche Kunsthalle Karlsruhe 
So einfach präsentieren Sie Ihr MuseumNach dem sogenannten „What you see is what you get“-Prinzip spiegelt der Bearbeitungsbereich exakt Ihre Seite auf ViMuseo.
Sie können also die Informationen zu Ihrem Museum einfach, schnell und ohne weitere PC-Kenntnisse bearbeiten.
Bei Fragen einfach eine Mail an uns schicken:

Das ViMuseo-Logo auf Ihrer Museumsseite

Verbinden Sie Ihre Museumswebsite mit unserer Seite und sorgen Sie somit dafür, dass Ihr Museum besser von den Suchmaschinen gefunden wird.

hier klicken

Staatliche Kunsthalle Karlsruhe (Staatliche Kunsthalle Karlsruhe)

Frage stellen fragen
merken gemerkt merken
Museum Teilen teilen
Profilbild
Infofeld Profilbild einfügen oder ändern

Laden Sie hier das repräsentative Bild von Ihrem Museum hoch.

Staatliche Kunsthalle Karlsruhe, Karlsruhe

Staatliche Kunsthalle Karlsruhe, Foto: Bruno Kelzer | kelzer.de

Museumsbilder
Infofeld Museumsbilder einfügen oder bearbeiten

Laden Sie hier Impressionen Ihres Museums (max. sechs Bilder) hoch.

Foto: Bruno Kelzer | kelzer.de

Foto: Bruno Kelzer | kelzer.de

Foto: Bruno Kelzer | kelzer.de

Foto: Bruno Kelzer | kelzer.de

Das Museum mehr lesen

Die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe mit ihren drei Gebäuden – dem Haupthaus, der Jungen Kunsthalle und der Orangerie – zählt zu den großen und traditionsreichen Museen in Deutschland. Bereits 1846 eröffnet, zählt sie zu den ältesten Museumsbauten in Deutschland.
Im Hauptgebäude und in der Orangerie sind 800 Werke vom Spätmittelalter bis zur Gegenwart ständig zu sehen. Die Junge Kunsthalle präsentiert wechselnde Ausstellungen speziell für Kinder und Jugendliche.
Digitale Angebote bieten neue, spannende Zugänge zur Kunst, machen den Arbeitsalltag eines großen Museums sichtbar oder laden zum Diskutieren und Mitmachen ein.

Hier fehlt ein Online Besuch!

Klicke unten und wir informieren das Museum Über Deinen Wunsch.
Sobald das Museum einen Online Besuch ermöglicht, kannst Du es von innen entdecken - wo immer Du bist.

Ich will das Museum online besuchen
Schwerpunkte

Kunst

Kontakt
Öffnungszeiten

Di bis So und an Feiertagen 10–18 Uhr
montags geschlossen

Preise

Der Eintrittspreis für die Sonderausstellungen umfasst die Begleitausstellungen sowie die Sammlung im Hauptgebäude und der Orangerie. Der Eintritt in die Junge Kunsthalle ist frei.
Aktuelle Preise und Hinweise zu Ermäßigungen unter https://www.kunsthalle-karlsruhe.de/besuch/#Eintritt

Führungen

Alle Termine unter: kunsthalle-karlsruhe.de/kalender

Sonstiges

Keine Daten vorhanden

*       Pflichtangaben

Archiv

Systemrelevant? Dass und wie wir leben

Systemrelevant? Dass und wie wir leben

30. Juni 2020 - 27. September 2020

„Systemrelevanz“ bestimmt aktuell die Debatten. Der Sinngehalt des Begriffs erweiterte sich unter dem Eindruck der Pandemie auf all jene Branchen und Berufsgruppen, die die Versorgung des Gemeinwesens mit lebensnotwendigen Gütern und Dienstleistungen garantieren. Damit wurde ein problematisches Unterscheidungskriterium geschaffen, das Spaltungspotenzial besitzt. Denn „Systemrelevanz“ impliziert immer auch ihre Kehrseite: die „System-ir-relevanz“.
Doch wie sähe eine Gesellschaft aus, wenn alles „Nicht-Systemrelevante“ – Mode und Sportschau, Bühnen und Playlists, Humor und Horizonterweiterung – wegbräche? „Systemrelevant?“ ist eine improvisierte Ausstellung mit Kunst vom Spätmittelalter bis zur Gegenwart und heutigen Kommentaren zum Thema Krise.
Systemrelevante Berufe sichern, dass wir leben. Wie wir leben, entscheidet sich woanders ...

mehr
Hans Baldung Grien. heilig | unheilig

Hans Baldung Grien. heilig | unheilig

30. November 2019 - 08. März 2020

Er war einer der außergewöhnlichsten Künstler der deutschen Renaissance: Hans Baldung, genannt Grien (1484/85–1545). Die Kunsthalle Karlsruhe würdigt das eigenwillige, oftmals exzentrische, stets faszinierendes Œuvre mit einer Großen Landesausstellung Baden-Württemberg – 60 Jahre nach der ersten und bislang einzigen umfassenden Werkschau, die ebenfalls in der Kunsthalle Karlsruhe stattfand. Die bedeutenden Karlsruher Bestände werden mit hochkarätigen internationalen Leihgaben u. a. aus Paris, Florenz, Budapest, London und New York zusammengeführt und laden dazu ein, Baldung neu zu entdecken. Als origineller Interpret traditioneller und Erfinder neuer Bildthemen setzte er den tiefgreifenden Umwälzungen seines Zeitalters ein vielfältiges, höchst individuelles Werk entgegen: In ausdrucksstarken Tafelgemälden, virtuosen Zeichnungen und kraftvollen Holzschnitten schuf er intime Andachtsbilder und imposante Altarwerke, sinnliche Allegorien und Aktdarstellungen, drastische Hexenszenen und markante Porträts.

mehr
Der Fall im Stall. Ein ungelöstes Rätsel

Der Fall im Stall. Ein ungelöstes Rätsel

30. November 2019 - 08. März 2020

Was ist geschehen? Ein Stallknecht liegt rücklings auf dem Boden, die Arme und Beine von sich gestreckt. Hat er sich nur hingelegt oder ist ihm etwas zugestoßen? In der Jungen Kunsthalle gilt es, in eine längst vergangene Zeit zurückzukehren, in der Hexen und wilde Pferde ihr Unwesen treiben und sogar ein Stall zum Schauplatz eines rätselhaften Geschehens wird! Im Zentrum der Ausstellung steht der geheimnisvolle Holzschnitt mit dem Stallknecht von Hans Baldung Grien. Wer sich auf die Spuren des Künstlers begibt, kann selbst im spannenden Fall des Stallknechts ermitteln! Ist dieses Rätsel zu lösen?

mehr
Marcel van Eeden. Das Karlsruher Skizzenbuch | The Karlsruhe Sketchbook

Marcel van Eeden. Das Karlsruher Skizzenbuch | The Karlsruhe Sketchbook

30. November 2019 - 08. März 2020

Inspiriert von Hans Baldungs bedeutendem „Karlsruher Skizzenbuch“ und Werken des ehemaligen Kunsthallen-Direktors Hans Thoma entwirft der niederländische Künstler Marcel van Eeden eine Bildergeschichte zwischen Fakt und Fiktion. 
Marcel van Eeden lehrt seit 2014 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe. Seine tiefschwarzen Zeichnungen lassen an düstere Szenarien aus der Zeit des Film Noir denken und beruhen auf alten Schwarzweiß-Fotografien. Parallel zur Großen Landesausstellung zum Werk von Hans Baldung Grien entwickelte van Eeden eine Serie von 24 Blättern, die sich zu einer rätselhaften Erzählung zwischen verbürgter Realität und künstlerischer Imagination verbinden.

mehr
Silvia Bächli – shift

Silvia Bächli – shift

13. Juli 2019 - 29. September 2019

Die international renommierte Schweizer Zeichnerin Silvia Bächli reflektiert mit ihren subtilen Werken nicht nur ihr Medium, sondern in ihren Präsentationen auch immer wieder das vielstimmige Zusammenspiel von Zeichnungen im Raum. In der Karlsruher Ausstellung wird sie rund 80 Arbeiten zeigen, darunter sind erstmals auch kleine Skulpturen und eine zusammen mit Eric Hattan entwickelte Wand-Installation. Themen der Ausstellung sind das Zeichnen als Form der Übersetzung von Wahrnehmungen in Atmosphären, aber auch das Verhältnis von Kopf und Körper, Empfindung und Erscheinung, Fundstück und künstlerischem Eingriff, Einzelwerk und Werkgruppe, Raumerfahrung und Zweidimensionalität.

mehr
Eric Hattan – entlang

Eric Hattan – entlang

13. Juli 2019 - 29. September 2019

Die Arbeiten des Schweizer Installations-, Performance- und Video-Künstlers Eric Hattan entstehen mit einfachsten technischen Mitteln und minimalem Aufwand. Auf seinen Reisen durch verschiedene Kontinente beobachtet, unternimmt und dokumentiert er Alltägliches. Seine auf die Wand projizierten kurzen Filme laden den Betrachter ein, mit ihm stille Streifzüge durch verlassene Häuser, menschenleere Landschaften mit bizarr verrottenden Autowracks und anderen zivilisatorischen Relikten in den Weiten Islands und Kanadas zu unternehmen. Es entfaltet sich eine Welt voller Überraschungen und übersehener Merkwürdigkeiten. In der Ausstellung entlang werden 18 Videos präsentiert.

mehr
Für Euch! 30 Jahre Stiftung Hirsch – Kulturförderung in Karlsruhe

Für Euch! 30 Jahre Stiftung Hirsch – Kulturförderung in Karlsruhe

29. Juni 2019 - 13. Oktober 2019

Die Kunsthalle feiert das 30-jährige Jubiläum der Stiftung Hirsch gemeinsam mit zehn weiteren Kulturinstitutionen, die von der Stiftung unterstützt werden. In Zusammenarbeit mit der Szenografin Juliette Israël ist eine Schau entstanden, die die Vielzahl der geförderten Erwerbungen und Vorhaben aus den Bereichen Kunst, Kultur, Literatur und Natur in der Ausstellungsarchitektur verknüpft. Christa und Heinold Hirsch gründeten 1989 die gleichnamige Stiftung, die sich der Förderung der Museen in Karlsruhe mit großem Engagement widmete, und bis heute von den Nachkommen weitergeführt wird.

mehr
K & M – Kunst und Mode. Fashion Weeks in der Jungen Kunsthalle

K & M – Kunst und Mode. Fashion Weeks in der Jungen Kunsthalle

06. April 2019 - 13. Oktober 2019

Schon einmal etwas von Schinkenärmeln, Taubenbrust oder einer Wespentaille gehört? In ihren Fashion Weeks widmet sich die Junge Kunsthalle der facettenreichen Beziehung von Kunst und Mode. Die Bilder der Kunstgeschichte spiegeln die Wechsel der Mode ebenso wie sie immer wieder auch Inspiration für modische Schöpfungen waren. Angehende Designer*innen der Hochschule Pforzheim haben sich von Gemälden der Kunsthalle zu Modekreationen inspirieren lassen, die oft verblüffen, aber bei genauem Betrachten den Blick auf die Gemälde schärfen und die Mode von damals kritisch hinterfragen. Die originellen Kreationen werden in Verbindung mit Werken aus der Kunsthalle präsentiert. Die Ausstellung soll Lust machen, selbst modisch kreativ zu werden.

mehr
Licht und Leinwand. Fotografie und Malerei im 19. Jahrhundert

Licht und Leinwand. Fotografie und Malerei im 19. Jahrhundert

09. März 2019 - 02. Juni 2019

Konkurrenzangst, Experimentierfreude und Künstlerstolz: Die „Geburtsstunde“ der Fotografie 1839 hat die internationale Kunstwelt fasziniert und erschüttert zugleich. Die Ausstellung erzählt ausgehend vom Beginn der Medienrevolution bis in die Zeit um 1900 die wechselvolle Geschichte von Malerei und Fotografie. Rund 200 Exponate bedeutender Künstler und fotografischer Pioniere zeigen die Potenziale beider Bildmedien. Die Raum-Klang-Installation Tomorrow’s History von Takashi Arai (*1978) ergänzt die Schau um eine zeitgenössische Position, die die historischen Fototechniken neu interpretiert.

mehr

Warst Du schon im Museum und möchtest es bewerten?

Sterne vergeben
Noch keine Bewertungen für dieses Museum

Hast Du Fragen oder Informationen zu diesem Museum?

Noch keine Fragen zu diesem Museum gestellt.



Die Infos sind nicht korrekt oder das Museum ist inzwischen geschlossen?

Klick einfach auf "Museum melden" und wir prüfen das.



* Pflichtangaben


© Copyright 2020 - Urheberrechtshinweis

Alle Inhalte dieser Seite, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei dem jeweiligen Museum.

Liste auswählen


So einfach stellst Du Dir Deine Lieblingsmuseen auf einer Liste (oder mehreren) zusammen:

  • Klick auf eine schon von Dir angelegte Liste - das Museum ist gespeichert
  • Hast Du noch keine Liste, legst Du eine neue an und klickst dann auf den Namen der neuen Liste - und fertig
  • Sobald ein Museum auf der Liste gespeichert ist, erscheint der Name der Liste in Rot
  • Ein Klick genügt und das Museum ist von der Liste gelöscht

Öffentliche Listen:

neue Liste erstellen


Private Listen:

neue Liste erstellen

Wenn dir das gefallen hat, spende doch etwas an das Museum.

Bitte verwende den unten angegeben Betreff auch in der Deiner Überweisung. Vor allem die ID ist wichtig, damit wir es entsprechend zuordnen und Deine Spende korrekt weiterleiten können.

Wenn Du einen Spendennachweis benötigst:
Bei Spenden von bis zu 200 Euro genügt der Kontoauszug oder der Einzahlungsbeleg als Spendennachweis.
Ab einem Betrag von 200 Euro stellt die Volksbank Allgäu-Oberschwaben eine Zuwendungsbestätigung als Spendenbescheinigung aus.
In diesem gibst Du im Verwendungszweck noch Deine Adresse an.
Danke!

Betreff

ID: ,

Kontoinhaber

SaveOurMuseums Museumsfreund

IBAN

DE81650910400114142017

BIC

GENODES1LEU

Erhöhen Sie Ihre Besucherzahlen und Umsätze – verknüpfen Sie Ihre Seite optimal mit ViMuseo

Sie haben einen Online-Besuch erstellt, einen Shop eröffnet oder präsentieren Ihre Ausstellung auf ViMuseo?
Dann zeigen Sie es den Besuchern auf Ihrer Website und verlinken Sie diese zu ViMuseo.
Damit sorgen Sie für mehr Traffic auf Ihren ViMuseo-Seiten und nutzen darüber hinaus die Besucher anderer Museen auf ViMuseo für Ihr Museum!
Sie können die zur Verfügung gestellten Links und Bilder gerne auch für Social-Media oder Ihre Printmedien nutzen.

Nachfolgend haben wir alle Informationen für die technische Umsetzung zusammengestellt.
Bei Fragen rufen Sie uns bitte unter +49 (0)8331 690 99 41 an oder schicken Sie uns eine Mail.

Museumsseite

URL URL wird geladen

Menüpunkt einfügen

  1. Kopieren Sie die URL: URL wird geladen
  2. Loggen Sie sich in Ihrem CMS-System ein und fügen Sie Ihrer Website mit der kopierten URL einen externen Menüpunkt hinzu.

Verlinkter Banner – HTML-Code kopieren

  1. Kopieren Sie den Code:
    <a target="_blank" href="URL wird geladen"> <img src="https://vimuseo.com/images/banner/Unsere-Detailseite-bei-VM_de.png"> </a>
  2. Fügen Sie diesen an der Stelle Ihrer Website ein, wo Sie den Banner mit Link platziert haben möchten.
  3. Hinweis: Wenn Sie ein CMS nutzen, müssen Sie im Editor in den HTML-Modus wechseln, um den Code einfügen zu können.

Verlinkter Banner – Herunterladen und direkt einfügen

  1. Bild herunterladen.
    Speichern Sie das Bild an einer Stelle auf Ihrem Computer, wo sie es leicht wiederfinden.
  2. Loggen Sie sich in Ihrem CMS-System ein und öffnen Sie dort die gewünschte Stelle im Bearbeitungsmodus.
  3. Sie können nun das Bild direkt auf Ihrer Website hochladen und einfügen und es dort verlinken auf: URL wird geladen
ViMuseo Banner

Shop

URL URL wird geladen

Menüpunkt einfügen

  1. Kopieren Sie die URL: URL wird geladen
  2. Loggen Sie sich in Ihrem CMS-System ein und fügen Sie Ihrer Website mit der kopierten URL einen externen Menüpunkt hinzu.

Verlinkter Banner – HTML-Code kopieren

  1. Kopieren Sie den Code:
    <a target="_blank" href="URL wird geladen"> <img src="https://vimuseo.com/images/banner/Unser-Shop-bei-VM_de.png"> </a>
  2. Fügen Sie diesen an der Stelle Ihrer Website ein, wo Sie den Banner mit Link platziert haben möchten.
  3. Hinweis: Wenn Sie ein CMS nutzen, müssen Sie im Editor in den HTML-Modus wechseln, um den Code einfügen zu können.

Verlinkter Banner – Herunterladen und direkt einfügen

  1. Bild herunterladen.
    Speichern Sie das Bild an einer Stelle auf Ihrem Computer, wo sie es leicht wiederfinden.
  2. Loggen Sie sich in Ihrem CMS-System ein und öffnen Sie dort die gewünschte Stelle im Bearbeitungsmodus.
  3. Sie können nun das Bild direkt auf Ihrer Website hochladen und einfügen und es dort verlinken auf: URL wird geladen
ViMuseo Logo

Online Besuche

URL URL wird geladen

Menüpunkt einfügen

  1. Kopieren Sie die URL: URL wird geladen
  2. Loggen Sie sich in Ihrem CMS-System ein und fügen Sie Ihrer Website mit der kopierten URL einen externen Menüpunkt hinzu.

Verlinkter Banner – HTML-Code kopieren

  1. Kopieren Sie den Code:
    <a target="_blank" href="URL wird geladen> <img src="https://vimuseo.com/images/banner/Unsere-Onlinebesuch-bei-VM_de.png"> </a>
  2. Fügen Sie diesen an der Stelle Ihrer Website ein, wo Sie den Banner mit Link platziert haben möchten.
  3. Hinweis: Wenn Sie ein CMS nutzen, müssen Sie im Editor in den HTML-Modus wechseln, um den Code einfügen zu können.

Verlinkter Banner – Herunterladen und direkt einfügen

  1. Bild herunterladen.
    Speichern Sie das Bild an einer Stelle auf Ihrem Computer, wo sie es leicht wiederfinden.
  2. Loggen Sie sich in Ihrem CMS-System ein und öffnen Sie dort die gewünschte Stelle im Bearbeitungsmodus.
  3. Sie können nun das Bild direkt auf Ihrer Website hochladen und einfügen und es dort verlinken auf: URL wird geladen
ViMuseo Logo

Ausstellungen

URL URL wird geladen

Menüpunkt einfügen

  1. Kopieren Sie die URL: URL wird geladen
  2. Loggen Sie sich in Ihrem CMS-System ein und fügen Sie Ihrer Website mit der kopierten URL einen externen Menüpunkt hinzu.

Verlinkter Banner – HTML-Code kopieren

  1. Kopieren Sie den Code:
    <a target="_blank" href="URL wird geladen"> <img src="https://vimuseo.com/images/banner/Unsere-Ausstellungen-bei-VM_de.png"> </a>
  2. Fügen Sie diesen an der Stelle Ihrer Website ein, wo Sie den Banner mit Link platziert haben möchten.
  3. Hinweis: Wenn Sie ein CMS nutzen, müssen Sie im Editor in den HTML-Modus wechseln, um den Code einfügen zu können.

Verlinkter Banner – Herunterladen und direkt einfügen

  1. Bild herunterladen.
    Speichern Sie das Bild an einer Stelle auf Ihrem Computer, wo sie es leicht wiederfinden.
  2. Loggen Sie sich in Ihrem CMS-System ein und öffnen Sie dort die gewünschte Stelle im Bearbeitungsmodus.
  3. Sie können nun das Bild direkt auf Ihrer Website hochladen und einfügen und es dort verlinken auf: URL wird geladen
ViMuseo Banner

Fügen Sie das ViMuseo-Logo mit Link auf Ihrer Website ein

Variante 1: HTML-Code kopieren

  • Kopieren Sie den unten stehenden HTML-Code
  • Fügen Sie diesen an der Stelle Ihrer Website ein, wo Sie das ViMuseo-Logo platziert haben möchten
  • Wenn Sie ein CMS nutzen, müssen Sie im Editor in den HTML-Modus wechseln, um den Code einfügen zu können
<a target="_blank" href="https://vimuseo.com"> <img src="https://vimuseo.com/images/vimuseo-logo.jpg" style="border:none; width:250px; height:86px; padding:0; margin:0px;"> </a>

Variante 2: Logo downloaden und direkt einfügen

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf unten stehendes Logo und wählen Sie "Grafik speichern unter“
  • Loggen Sie sich in Ihrem CMS-System ein und öffnen Sie dort die gewünschte Stelle im Bearbeitungsmodus
  • Sie können nun das Bild direkt auf Ihrer Website hochladen und einfügen und es dort verlinken auf: https://vimuseo.com
ViMuseo Logo Bild herunterladen

Deutsch
English
Español
Français
Italiano